Der Weg in die Selbstständigkeit fordert die meisten Gründer:innen heraus sich mit sich selbst zu beschäftigen, und somit sich auch unweigerlich mit den eigenen Glaubenssätzen auseinanderzusetzen. Denn diese können zwar sehr unterschiedlich sein, doch frei davon ist wahrscheinlich keiner.

Vielleicht ist die Selbstständigkeit schon lange dein großer Traum, der nun erfüllt werden darf. Oder es ist dein Wunsch dein eigener Chef zu sein. Möglicherweise ist es aber auch die Unzufriedenheit in deinem jetzigen Job. Du möchtest gerne etwas verändern, aber du hast auch Ängste und Zweifel. Hinderliche Glaubenssätze halten dich von dem nächsten Schritt ab und es fällt dir schwer ins Handeln zu kommen.

Wenn das auf dich zutrifft, du wissen möchtest, was Glaubenssätze sind, was sie mit dir und deinen Gründungsplänen zu tun haben, dann kannst du das in diesem Blogartikel erfahren.

Deine Reise zu dir selbst

Innere Hürden

Game Changer

Suche dir die richtige Unterstützung

Deine Reise zu dir selbst

Deine Reise zu dir selbst

Ab dem ersten Moment, an dem du an deine Selbstständigkeit gedacht hast, begann auch deine Veränderung. Vielleicht hast du eine innere Zerrissenheit gespürt. Einen emotionalen Zwiespalt zwischen Wunsch und Zweifel. Zwischen dem Wunsch nach Selbstbestimmung und Freiheit und der Angst zu versagen. An dieser Stelle macht es Sinn dich damit zu beschäftigen, was du wirklich über deine
Selbstständigkeit denkst und was dir über eine Selbstständigkeit beigebracht wurde. Wende dich einmal dir und deiner Geschichte zu. Deine familiären Prägungen und deine Lebensgeschichte könnten viel mehr Einfluss auf deine Zukunftspläne haben als du es gerade vermuten magst. Es geht um die Glaubenssätze, die du in dir trägst. Diese können positiv und stärkend sein, allerdings können sie dich leider auch begrenzen und somit dein Handeln negativ beeinflussen.

Doch was sind Glaubenssätze überhaupt?
Glaubenssätze sind tief verankerte Annahmen über uns selbst und die Welt um uns herum.

Nun ist es ein guter Moment dir etwas Zeit zu nehmen und folgende Fragen zu beantworten:
1. Wie wurde in deiner Familie über Selbstständigkeit gedacht und was wurde dir beigebracht?
2. Welche Glaubenssätze gab es über die Arbeit?
3. Welche Glaubenssätze gab es über das Geld und über die finanzielle Sicherheit?
4. Welche Glaubenssätze sind dadurch über dich selbst entstanden?

Beispiele:
– Eine Selbstständigkeit ist unsicher und riskant.
– Bei einer Selbstständigkeit hast du keinen Urlaub/ keine Freizeit mehr.
– Ein Job macht entweder Spaß oder er bringt Geld.
– Sicherer Job, sichere Rente.
– Eine Festanstellung bietet Sicherheit.
– Erfolg ist harte Arbeit.
– Andere sind viel besser als ich.
– Ich kann das nicht.
– Ich bin nicht gut genug.

Innere Hürden

Innere HürdenNegative Glaubenssätze können also hinderlich für dich sein und zu innerlichen Hürden führen. Möglicherweise ist es die Angst davor, dass eine Selbstständigkeit unsicher und risikoreich ist, du es dir nicht zutraust, dich vielleicht sogar nicht für klug genug hältst. Diese Glaubenssätze und Gedanken können so viel Macht haben, dass es vielleicht sogar dazu führt, dass du in deinem bisherigen Arbeitssystem bleibst, weil es sich sicher anfühlt. Nur glücklich bist du wahrscheinlich nicht.

Es ist also Zeit sich mit dir selbst auseinanderzusetzen und dir bewusst zu machen, dass es deine Glaubenssätze sind, die nicht der Wirklichkeit entsprechen müssen.

Viel mehr hängt die Kraft eines Glaubenssatzes davon ab, welche Bedeutung dem Glaubenssatz gegeben wird.

Und den letzten Satz bitte nochmal lesen, denn das ist wesentlich zu verstehen für deine innerliche Veränderung!

Game Changer

Game ChangerDurch das Erkennen deiner eigenen Glaubenssätze kannst du dein Bild über Gründung verändern. Es ist für dich möglich mit deinen limitierenden Glaubenssätzen zu arbeiten.

Stell dir einmal vor, was alles machbar wäre, wenn es diesen Glaubenssatz nicht mehr gäbe und du diesen Gedanken nicht mehr denken würdest. Wie würde sich das anfühlen?

Was benötigst du um mehr Vertrauen in deine eigenen Fähigkeiten und mehr Zuversicht bezüglich deines eigenen Gründungsvorhabens zu bekommen. Fühle dich da intensiv hinein. Welche Werte möchtest du leben? Wie sieht deine Vision von dir und deinem Business aus?

Transformiere deine hinderlichen Glaubenssätze in positive und unterstützende Sätze. Diese werden auch Affirmationen genannt:

„Ich bin zu jung/ zu alt.“ > „Egal wie alt ich bin, es ist möglich.“
„Ich bin nicht qualifiziert genug.“ > „Ich glaube an mich und an mein Wissen.“
„Arbeit ist hart und schwer.“ > „Arbeit darf Spaß machen.“

Wiederhole diese Affirmationen regelmäßig, z.B. in dem du sie täglich niederschreibst oder vor dem Spiegel deutlich aussprichst. Und unterschätze das nicht, denn die Macht von Worten ist groß und das Gehirn braucht Zeit für eine Veränderung. Doch es lohnt sich. Gestalte dir auch eine Pinnwand mit deinen wichtigsten Affirmationen und ergänze es mit Bildern und Texten, die deine Vision von deinem Business wiedergeben.

Suche dir die richtige Unterstützung

Laura PehnackUnd denke auch daran, du brauchst den Weg nicht alleine gehen. Mit der richtigen Unterstützung an deiner Seite ist es soviel leichter. Denn leider gibt es auch verborgene Glaubenssätze, die dir nicht bekannt sind und die dich trotzdem in deinem Handeln beeinflussen können. Diese befinden sich im Unterbewusstsein und sind ohne Unterstützung schwer aufzuspüren. Wenn du Hilfe brauchst auch diese verborgenen Glaubenssätze zu erkennen und aufzulösen um dann die nächsten Schritte Richtung Gründung gehen zu können, nehme Kontakt zu mir auf. Als Diplom Sozialpädagogin und Coach kann ich dir dabei helfen. Zu dem ist mir dein Weg selbst sehr vertraut, denn auch ich bin diesen Weg gegangen.

Website: www.laurapehnack.de
Instagram: https://www.instagram.com/laurapehnack/

Und deine Gründung ist soviel einfacher, wenn du das richtige Team an deiner Seite hast. Es war für mich ein echtes Geschenk die Empfehlung für das Gründercoaching bei Mona bekommen zu haben und durch sie und ihr Team während meiner Gründung unterstützt worden zu sein. Sie holt dich da ab, wo du gerade stehst und begleitet dich mit fundiertem Wissen und mit viel Herz durch deinen ganz eigenen Gründungsprozess.

Wann beginnt deine Reise in deine Selbstständigkeit?

Laura Pehnack

Anmeldung zur Live-Masterclass 

19. Juni 2024 um 11:00 Uhr via Zoom
Dein Host: 
Mona Wiezoreck (Gründercoach)

Anmeldung zur Live-Masterclass 

05. Juni 2024 um 11:00 Uhr via Zoom
Dein Host: 
Mona Wiezoreck (Gründercoach)

Der AVGS Check

Hier kommt Ihr Text ... Wählen Sie einen beliebigen Teil Ihres Textes aus, um die Formatierungssymbolleiste anzuzeigen.
Blank Form (#4)